Vorgehensmodell

KAMPAGNEN-VORGEHENSMODELL
Wie entsteht eine exzellente Reputation?
Auf diese Frage liefert die US-amerikanische Marktforschungsgesellschaft Harris Interactive eine belastbare und praxisnahe Antwort, Fünf Themenfelder entscheiden über die Reputation eines Unternehmens:

  • Performance des Managements
  • Performance durch Nachhaltigkeit
  • Produkt- und Service-Performance
  • Arbeitgeber-Performance
  • Wirtschaftliche Performance

Das Management rekurriert gerne auf die faktische Performance des Unternehmens. Doch das Publikum ist nicht objektiv. Durch Kommunikation entsteht eine Wahrnehmung dieser faktischen Performance, die durchaus verzerrt sein kann – im Guten wie im Schlechten.
Am Ende haben die Zielgruppen im idealen Fall Akzeptanz und Vertrauen aufgebaut. Kaufbereitschaft und Empfehlungsbereitschaft sind hoch, die Wechselbereitschaft ist niedrig. Es besteht also eine hohe emotionale Performance.

Das Faktenkontor arbeitet in der Kommunikation aller fünf Performance-Disziplinen mit einem bewährten Vorgehensmodell. An diesem Modell erkennen Sie die USPs des Faktenkontors:

  • Am Anfang steht eine tiefgründige Analyse, auf der das Kampagnenkonzept basiert.
  • Mit Hilfe relevanter Fakten entsteht der erforderliche Nachrichtenwert für die Kommunikation.
  • In der Erfolgsmessung weisen wir für Sie nach, wie die faktische Performance in emotionale Performance transferiert wurde.

vorgehensmodell_grafik

Roland Heintze Pressekontakt
Roland Heintze


Faktenkontor GmbH
Ludwig-Erhard-Straße 37
D-20459 Hamburg

Tel.: 040-253185-110
Fax: 040-253185-310

E-Mail: Roland.Heintze@faktenkontor.de

Folgen

Holen Sie sich jeden neuen Beitrag in diesem Blog in Ihren Posteingang.

Anmelden: