In mehr als 100 Krisen, die ich begleitet habe, kristallisierten sich zehn Fehler heraus, die oftmals zu einer unnötigen Verschärfung der Situation führen. Ein Gutteil dieser Fehler lässt sich prophylaktisch beseitigen. Andere Fehler wiederum bedürfen der Sensibilität, wenn sich die Medienlage verschärft. Hier sind die Top Ten der häufigsten Fehler in der Krisenkommunikation:

Vorbereitungsfehler

  • Überraschung: Das Unternehmen wird von der Krise überrumpelt und ist – personell, infrastrukturell sowie argumentativ – nicht vorbereitet.

Strategiefehler

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kulturfehler und menschliche Schwächen

 

 

 

 

 

 

 

 

Managementfehler

  • Falsche Ratgeber: Um unangenehmen Erkenntnissen zu entgehen, hört das Management auf Ängstliche und Einschmeichler, nicht auf die Erfahrenen