Reputation Management Blog
Reputationsprofis

Plutos Planetenstatus perfekt präsentiert
  • R Heintze
  • 322 Views
  • 0 Comment
  • Blog . Corporate Blog . DLR . Reputation . Reputationsmanagement .

DLR beantwortet Kinderfrage besonders rührend – und sammelt Reputationspunkte

 

 

„Ich denke Pluto ist traurig, dass er kein Planet mehr sein darf!“ sorgt sich der 6-jährige Merlin. Deshalb fragte er die Wissenschaftler am DLR, dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt, in einem Brief: „Warum ist Pluto kein Planet mehr?“

Die Antwort veröffentlichte das DLR am 14. Juli in seinem „Komm Blog“ – wenn Sie diesen Blogeintrag lesen, werden Sie einfach nicht anders können, als das DLR (noch) mehr zu mögen als vorher. Das DLR nutzt seinen Corporate Blog im Fall des 6-jährigen Merlin vorbildlich zum Reputationsaufbau.

Wie funktioniert das?

 

1) Der Autor nimmt die Frage des Kindes ernst und versteht es, sie kindgerecht zu beantworten. (Zielgruppenanalyse und Empathie)

2) Das schafft Sympathie-Punkte und ruft in der Öffentlichkeit das DLR als Experte für Astronomie in Erinnerung und weckt und fördert die Faszination an Wissenschaft bei Klein und Groß. (Kommunikationsziele sind klar)

3) Durch die geschickte Blog-Veröffentlichung am Tag des Vorbeiflugs der Sonde New Horizons an Pluto und seinen Monden sicherte sich das DLR eine breite Presseresonanz. (Gutes Themenmanagement)

4) An der langen Liste freudiger und lobender Kommentare kann man sehen, welch guten Eindruck das DLR mit dem Artikel gemacht hat. (Geglückte Interaktion, Betroffenheit angesprochen)

 

So sieht konkreter Reputationsgewinn aus:

 

(Screenshots KommBlog auf www.dlr.de)


Eine ganz andere Sprache als das DLR benutzt derweil Til Schwieger auf seiner Facebook-Seite: “Ihr seid zum Kotzen! Wirklich! Verpisst Euch von meiner Seite, empathieloses Pack! Mir wird schlecht!!!” Eine gute Idee, von der sich Unternehmen eine Scheibe abschneiden können? Diese Frage beantwortet mein Kollege Jörg Forthmann aktuell in seinem Krisen-PR-Blog mediengau.de.

 

Sichern Sie sich Ihr persönliches Exemplar des Ratgebers „Reputationskrisen managen“ – ein Sonderdruck des Harvard Business Managers in Kooperation mit der Kommunikationsberatung Faktenkontor. Eine E-Mail an Roland.Heintze@Faktenkontor.de genügt. Jetzt kostenfrei bestellen!

 

0 COMMENTS
Kommentar hinterlassen

Folgen

Holen Sie sich jeden neuen Beitrag in diesem Blog in Ihren Posteingang.

Anmelden: