Corporate Social Media Blog
Faktzweinull

Web 2.0: Soziale Medien werden immer mobiler
  • R Heintze
  • 290 Views
  • 0 Comment
  • Faktenkontor . mobil . mobile Endgeräte . Smartphones . Social Media . Social Media-Atlas . Tablets . Web 2.0 .

Mein Smartphone und ich sind unzertrennlich. Auch wenn es manchmal deutlich zu viel Zeit in Anspruch nimmt – Nachrichten schreibe ich damit schneller als die meisten an PCs mit einer ordentlichen Tastatur. Soziale Medien sind für mich inzwischen ein elegantes Tool für eine effiziente und zeitnahe Kommunikation. Umso besser, dass die entsprechenden Anwendungen zunehmend  auch auf mobilen Endgeräten heimisch werden. Weil dieser Blog Faktzweinull heißt, hier einige aktuelle Zahlen zum Thema „Web 2.0 für unterwegs“. Kernaussage:

Das Web 2.0 erobert nicht nur die Schreibtische der Republik – auch auf mobilen Endgeräten legt die Nutzung Sozialer Medien weiter zu. 57 Prozent der Social-Media-Nutzer in Deutschland nutzen die Web 2.0-Dienste auch unterwegs über tragbare Helfer wie Smartphones und Tablet-Computer. Das sind zwei Prozentpunkte mehr als in 2012, wie der Social Media-Atlas 2013 des Faktenkontors zeigt.

Treiber der Mobilisierung der Sozialen Medien sind insbesondere die jungen Leute: In den Altersgruppen bis 39 Jahren stieg die mobile Nutzung deutlich, um sechs bis elf Prozentpunkte.

Wie bei den Sozialen Medien insgesamt, sind die Allerjüngsten auch bei der mobilen Nutzung führend: 82 Prozent der 14- bis 19-Jährigen Social-Media-Nutzer sind auch mobil im Web 2.0 unterwegs, neun Prozentpunkte mehr als in 2012. Die 20 bis 29-Jährigen legen mit elf Prozentpunkten besonders stark zu, von 68 auf 79 Prozent. Bei den 30 bis 39-jährigen Social-Media-Anwendern stieg die mobile Nutzung um sechs Prozentpunkte auf 65 Prozent.

Jenseits der 40 sind prozentual hingegen deutlich weniger Social-Media-Nutzer mobil im Netz 2.0 unterwegs – in den drei oberen Altersgruppen sank der Anteil um jeweils fünf bis sieben Prozentpunkte. Auf den ersten Blick scheint dies ein krasser Abfall zu sein – genaueres Hingucken zeichnet aber ein anderes Bild: Denn in diesen oberen Altersgruppen ist die Nutzung Sozialer Medien insgesamt deutlich gestiegen. Es gibt unter den Älteren also deutlich mehr Social-Media-„Erstnutzer“, die zum Einstieg offenbar, wenig verwunderlich, am PC anfangen. Absolut betrachtet sind unter den 40 bis 49-jährigen Internet-Nutzern so sogar mehr Leute von mobilen Endgeräten aus im Web 2.0 unterwegs als noch 2012.

Wer ein neues Social-Media-Angebot einrichtet, ist also gut beraten, bei der technischen Umsetzung darauf zu achten, dass Anzeige und Bedienung auch bei Smartphones und Tablets gut funktionieren (Buzzword: Responsive Webdesign). Mehr noch: Die hohe und weiter steigende Verbreitung Sozialer Medien auf mobilen Endgeräten zeigt, dass ein großer Markt für neue Geschäftsideen besteht, die sich konkret an mobile Social-Media-Nutzer als Zielgruppe wenden. Das lässt mich gespannt die Innovationen des Jahres 2014 erwarten.

Oh, apropos 2014: Allen Lesern, egal ob unterwegs und oder am Schreibtisch, ein Frohes Neues Jahr!

0 COMMENTS
Kommentar hinterlassen

Folgen

Holen Sie sich jeden neuen Beitrag in diesem Blog in Ihren Posteingang.

Anmelden: