Krisen-PR Blog
Mediengau

23
Jun
Krisen-PR: Warum Bahlsen von Menschenrechtlern bedroht wird
  • Jörg Forthmann
  • 0 Comment
  • Bahlsen . David-Goliath-Kampagne . Kriegsarbeiter . Menschenrechte . Zwangsarbeiter .

Und wie sich der Keksfabrikant dagegen wehrt


Wettbewerber von Bahlsen haben perfide Post vom Düsseldorfer Lichtkünstler Oliver Bienkowski bekommen. Gegen eine Geldspende könne er Bahlsen wegen seiner Nazi-Geschichte anfeinden. Bis der Kekshersteller Sympathiewerte verliert, Marktanteile einbüßt und wirtschaftlich geschwächt ist. Lesen Sie hier, wie sich Bahlsen vorbildlich gegen diese Attacke wehrt.

20
Jun
Einladung: Think Tank Krisenkommunikation in München
  • Jörg Forthmann
  • 0 Comment
  • Krisen-PR . Veranstaltung .

Seien Sie unser Gast am 12. Juli!


Der Mediengau-Blog jetzt auch live: Kommen Sie zum Think Tank Krisenkommunikation in München!

19
Jun
Krisen-PR: Warum Coca-Cola zum Boykott gegen sich selbst aufruft
  • Jörg Forthmann
  • 0 Comment
  • Coca-Cola . csr . Plastikmüll . Recycling . Umweltschutz .

"Kauft keine Coca-Cola - wenn Ihr uns nicht beim Recyceln helft"


"Don't buy Coca-Cola", fordert ein riesiges Plakat an einer Hauswand in den Niederlanden. Hier rufen keine Öko-Aktivisten zum Boykott auf - sondern Coca-Cola selbst. Was die Amerikaner damit bezwecken und warum die Kampagne nicht ungefährlich ist, lesen Sie hier.

12
Jun
Krisen-PR: Warum Zuckerberg sagt, was er nie sagen würde
  • Jörg Forthmann
  • 0 Comment
  • Deep Fake . Facebook . Videomanipulation . Zuckerberg .

Deepfake: Beeindruckendes Beispiel, wie täuschend echte Videos mit manipulierten Aussagen in Umlauf kommen


Das wird für Krisenkommunikatoren das nächste große Problem: Mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz lassen sich Videos mit völlig neuen Aussagen produzieren. So ein Video von Facebook-Chef Zuckerberg kursiert gerade. Lesen Sie hier, was auf uns zukommt.

01
Jun
Dummheit in der Krisen-PR: Boeing-Chef entschuldigt sich
  • Jörg Forthmann
  • 0 Comment
  • Boeing . Entschuldigung . Schadenersatz .

Wissen Sie, warum die Entschuldigung ein großer Fehler war?


Boeing-Chef Dennis Muilenburg hat sich bei den Angehörigen der Absturzopfer entschuldigt. Lesen Sie hier, warum das sehr unklug war - und was die bessere Lösung gewesen wäre.

22
Mai
Monsanto-Listen: Nicht die Listen sind das Problem…
  • Jörg Forthmann
  • 2 Comments
  • Bayer . Compliance . Glyphosat . Kritikerlisten . Monsanto .

...sondern die geistige Haltung dahinter


Die Aufregung um die Kritiker-Listen der Bayer-Tochter Monsanto ist riesengroß. Was für ein Quatsch! Selbstverständlich verschafft sich ein Unternehmen in der Krise einen systematischen Überblick über wichtige Multiplikatoren im Meinungsmarkt. Das Problem liegt woanders.

20
Mai
Lidl vergurkt die Fairtrade-Banane
  • Jörg Forthmann
  • 0 Comment
  • Fairtrade . Lidl . Nachhaltigkeit .

Glanzstück in der prophylaktischen Krisen-PR


‎ Eigentlich wollte Lidl nur noch fair gehandelte Bananen verkaufen. Doch das Experiment missglückte - weil die Kunden nicht mitzogen. Lesen Sie hier, warum dieser Misserfolg trotzdem ein Erfolg ist. Aus Sicht der Krisen-PR.

10
Mai
Krisen-PR: Dem Ex nochmal richtig den Stinkefinger zeigen
  • Jörg Forthmann
  • 0 Comment
  • Change Management . Disruption . Fusion . Interne Kommunikation .

Wie sich Fusionsfrust unnötig Bahn bricht


Commerzbank und Deutsche Bank haben trotz intensiven Turtelns nicht zueinander gefunden. Nun tritt die Commerzbank ihrem verblichenen Flirtpartner in der Werbung gehörig gegen das Knie. Da hat wohl die interne Kommunikation nicht funktioniert.

30
Apr
Boeing in der Krisenspirale
  • Jörg Forthmann
  • 4 Comments
  • Airbus . Boing . Flugzeugabsturz . Whistleblower .

Krisen-PR der Amerikaner wird von neuen Ereignissen laufend überholt


Als wären die Flugzeugabstürze für Boeing nicht schlimm genug. Nun beginnt sich die Krisenspirale unbarmherzig weiter zu drehen. Whistleblower, Flugaufsicht und Journalisten kommen aus den Löchern. Für Krisenkommunikatoren ist Boeing ein Musterfall, um zu sezieren, wie sich Krisen galoppierend entwickeln.

23
Apr
Krisen-PR: Wie Leica auf moralisch macht – und dann doch kneift
  • Jörg Forthmann
  • 0 Comment
  • Leica . Repressalien . Tiananmen . Zivilcourage .

Kamerahersteller distanziert sich von eigenem  Werbefilm mit Massaker auf dem Platz des Himmlischen Friedens


Was für ein Werbefilm! Leica zeigt fast dokumentarisch, wie Journalisten mit ihrer Kamera historische Tragödien fotografieren - und damit für die Weltöffentlichkeit sichtbar machen. Viel Platz nimmt in dem Film das Massaker auf dem Tiananmen-Platz 1989 ein. Doch nun heißt es, das Unternehmen habe den Film "nicht offiziell genehmigt". Damit…

Folgen

Holen Sie sich jeden neuen Beitrag in diesem Blog in Ihren Posteingang.

Anmelden: