Krisen-PR: Wer gewinnt das Duell zwischen Kanye West und Adidas? - Faktenkontor Krisen-PR: Wer gewinnt das Duell zwischen Kanye West und Adidas? - Faktenkontor

Krisen-PR: Wer gewinnt das Duell zwischen Kanye West und Adidas?

Sportmarke kündigt Kooperation mit Rapper wegen Judenhass auf

Adidas ist in jüngster Zeit wegen seiner Kooperation mit dem US-Rapper Kanye West gehörig unter die Räder geraten. West fiel mit antisemitischen Äußerungen auf. Jetzt hat Adidas die Kooperation aufgekündigt. Wer gewinnt dieses Duell? West oder Adidas?

Adidas macht sieben Prozent seines Umsatzes mit der Kanye West-Kollektion. Das ist nicht wenig Geld. Dementsprechend selbstbewußt war der Rapper:

„Ich kann antisemitische Dinge sagen, und Adidas kann mich nicht fallen lassen.“

Tatsächlich ist der Druck auf Adidas enorm gewachsen. Der Zentralrat der Juden meldete sich zu Wort und fuhr auch gleich schweres Geschütz auf:

„Adidas muss sich nicht nur als deutsches Unternehmen seiner historischen Verantwortung stellen, sondern auch als Unternehmen, das in die NS-Diktatur verstrickt war und vor allem auch von ihr profitierte.“

Angesichts dieser Verschärfung hatte Adidas kaum eine andere Chance als Konsequenzen zu ziehen, und die wurden auch sprachlich sehr deutlich gemacht – wohl in der Hoffnung, dieses unsägliche Thema endgültig zu beerdigen:

„Die jüngsten Außerungen und Handlungen von Ye sind inakzeptabel, hasserfüllt und gefährlich.“

Die Partnerschaft mit West werde mit sofortiger Wirkung beendet. Hat dieses kommunikative Manöver funktioniert?

Die Zahl der Erwähnungen ist aufgrund der Kooperationskündigung hochgegangen, die Tonalität ist leicht negativ. Allerdings in einem vertretbaren Rahmen. Spannend ist die Viralität heute früh, denn sie zeigt, wie emotional ein Thema aufgenommen wird. Es wäre durchaus möglich, dass die Fan-Community des US-Rappers randaliert. Die Viralität ist zwar erhöht, aber nur unwesentlich über dem Jahresdurchschnittswert von Adidas. Also auch hier Entwarnung.

Damit zeigt die Medienanalyse heute früh: Das Adidas-Kommunikationsteam kann sich heute anderen Themen widmen.

Jörg Forthmann

 

 

 

Jörg Forthmann
Posted inKrisen-PR Blog: MediengauTags: , ,

Diesen Beitrag kommentieren:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.