Kunden-Communities: Relevanz erkannt, Umsetzung verpennt

Hamburg, den 1. Oktober 2013 – Mehr als die Hälfte deutscher Top-Manager sind der Meinung, dass Kunden-Communities wichtig für Unternehmen sind. Doch nur zwölf Prozent geben an, dass ihr Unternehmen tatsächlich eine eigene Online-Community zum direkten Dialog mit seinen Kunden nutzt. Diese Diskrepanz zeigt die Studie „Wachstumstreiber Kundenkommunikation – Sechs kritische Erfolgsfaktoren“ der Kommunikationsberatung Faktenkontor mit dem DIE WELT-Entscheiderpanel auf.

Kunden-Communities, also von Unternehmen betriebene soziale Online-Netzwerke, bieten nach Ansicht der für die Studie befragten Entscheider gleich eine ganze Reihe von Vorzügen. Mit 61 Prozent  der Befragten sehen die meisten einen Vorteil in dem direkten Dialog mit dem Kunden, den diese Online-Communities bieten.

47 Prozent sehen als weiteren Vorteil, dass sie über die Community Erkenntnisse über Wünsche und Trends der Kunden erlangen und 41 Prozent, dass sie dadurch die Zufriedenheit ihrer Kunden steigern können. Lediglich 14 Prozent der Unternehmenslenker billigen Kunden-Communities keinerlei Vorteile für Unternehmen zu.

Trotzdem gibt nur rund jeder achte Entscheider an, dass sein Unternehmen bereits eine eigene Kunden-Community für den Austausch mit seinen Kunden nutzt. Immerhin: neun Prozent der Unternehmen, die bislang keine eigene Kunden-Community betreiben, planen, innerhalb eines Jahres eine eigene Web-Gemeinde aufzubauen.

kunden-community

Eine eigene Kunden-Community bietet Unternehmen viele Vorteile

Für die Studie „Wachstumstreiber Kundenkommunikation – Sechs kritische Erfolgsfaktoren“ (Faktenkontor, August 2013) wurden 167 Top-Entscheider aus der deutschen Wirtschaft zu dem Thema Kundenkommunikation befragt. Die Erhebung erfolgte durch eine Online-Befragung des „DIE WELT“-Entscheiderpanels. Befragungszeitraum war der 1. Juli bis 17. Juli 2013. Die komplette Studie mit allen Ergebnissen kann unter www.faktenkontor.de bestellt werden.

Faktenkontor ist der Berater für Unternehmens- und Vertriebskommunikation. Branchenerfahrene Experten unterstützen Unternehmen aus den Bereichen Finanzdienstleistung, Gesundheitswirtschaft, Beratung und Technologie darin, ihre Zielgruppen über klassische und digitale Medien sowie im persönlichen Kontakt zu erreichen. Neben Medienberatung gehören Konzeption und Umsetzung von Kampagnen sowie Social-Media-Strategien zum Leistungsspektrum. Weltweit ist die Kundenbetreuung durch die Mitgliedschaft in der internationalen Berater-Plattform ComVort gewährleistet. Als erste Kommunikationsberatung ist das Faktenkontor zertifiziertes Mitglied des Hamburger Consulting Club e.V. (HCC).

Diese Pressemeldung als PDF downloaden

 

Roland Heintze
Posted inPressemitteilungen

Diesen Beitrag kommentieren:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.