Internationale PR-Krise: Kinder-T-Shirt mit Judenstern

zara-bild

Die Modekette Zara hat ein Kinder-T-Shirt mit großem, gelbem Stern in den Handel gebracht. Offensichtlich hat keiner der Zara-Designer gesehen, dass ein blau gestreiftes Shirt mit gelbem Stern stark an KZ-Kleidung und Judenstern erinnert. Zara reagiert unbeholfen. International brechen Negativberichte über den Modehändler herein. Mit dieser Kommunikationskrise liefert Zara ein Musterbeispiel für ein Unternehmen, das seine Kommunikation für die gesamte Welt aus der Unternehmenszentrale heraus organisiert – und bei einer Krise nicht in der Lage ist, die Situation auf den einzelnen Märkten zu bewältigen.

Jörg Forthmann
Posted inKrisen-PR Blog: MediengauTags: ,