Es hat sich noch nicht ausgezoomt, aber… - Faktenkontor Es hat sich noch nicht ausgezoomt, aber… - Faktenkontor

Es hat sich noch nicht ausgezoomt, aber…

Teams, Skype, WebEx & Co: Microsoft auf dem Weg zur Marktdominanz

Zoom ist weiter auf Wachstumskurs: 39 Prozent der berufstätigen Onliner in Deutschland nutzen in ihrem Unternehmen die Videokonferenz-Software von Zoom Video Communications – drei Prozentpunkte mehr im Vergleich zum Vorjahr. Damit hält sich Zoom Meeting auf Platz drei der meistverwendeten Kommunikationstools mit Videochat und verkürzt den Abstand auf das bei 41 Prozent stagnierende Skype. Wirklich beunruhigen dürfte das Skype-Betreiber Microsoft aber nicht. Denn auf Platz eins sitzt mit Teams ebenfalls ein Microsoft-Produkt – und das hat seine Führung gerade mit einem kräftigen Plus von acht Prozentpunkten auf komfortable 51 Prozent ausgebaut.

Das zeigt der Social-Media-Atlas 2022, für den der Marktforscher Toluna im Auftrag von Faktenkontor und IMWF unter anderem 2.294 erwerbstätige Internet-Nutzer in Deutschland repräsentativ befragt hat.

Mit Ausnahme von Skype konnten alle betrachteten Kommunikationstools ihre Anwender-Community im professionellen Umfeld ausbauen. Den stärksten Zuwachs verzeichnete Intermedias AnyMeeting mit neun Prozentpunkten. Der vor allem auf Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) zugeschnittene Videokonferenz-Dienst schaffte damit den Sprung von Platz zehn auf Platz sechs.

Doch nicht nur die Anzahl der Nutzer wächst: Alle untersuchten Dienste werden im Vergleich zum Vorjahr auch häufiger genutzt. In dieser Hinsicht hat Zoom Skype sogar überholt, wenn auch nur knapp: 19 Prozent der berufstätigen Onliner nutzen Zoom Meetings inzwischen häufiger, gegenüber lediglich sechs Prozent, die jetzt seltener zoomen als ein Jahr zuvor. Die Skype-Nutzung verzeichnete hingegen nur bei 18 Prozent eine höhere Frequenz, aber bei acht Prozent eine niedrigere. Platzhirsch bleibt aber auch in diesem Aspekt MS Teams. Microsofts Juggernaut wird von jedem vierten berufstätigen Onliner nach eigener Einschätzung häufiger bei der Arbeit eingesetzt und nur von sieben Prozent sporadischer.

Am stärksten verbreitet sind die Kommunikationstools insgesamt in Unternehmen mit mindestens 100, aber unter 1.000 Mitarbeitern. Sie werden vor allem von Führungskräften genutzt.

Unterm Strich zeigen sich Kommunikationstools mit Online-Videokonferenz-Funktion weiterhin als Wachstumsmarkt, der für viele Player Potenzial zum Ausbau des eigenen Geschäfts bietet. Aber dabei letztlich doch von Microsoft dominiert wird.

Roland Heintze
www.reputationzweinull.de

Schauen Sie für Neustes zum Thema Krisen-PR auch bei Mediengau vorbei!

[Quelle Beitragsbild: https://unsplash.com/photos/smgTvepind4 | Chris Montgomery]

Roland Heintze
Posted inBlog: Reputationzweinull

Diesen Beitrag kommentieren:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.