Jung von Matt: Halbnackte Brüste von der Weihnachtsfeier

Jung von Matt: Halbnackte Brüste von der WeihnachtsfeierEinen peinlichen Fehlgriff in Facebook hat sich die renommierte Werbeagentur Jung von Matt erlaubt. Unter dem Titel „Klamotteninspiration für die Damen?!“ erschien ein Foto mit halb entblößten Brüsten auf Facebook – als Einladung zur firmeneigenen Weihnachtsfeier. „Her mit den jungen, willigen Werberinnen.“

Was auch immer das für eine Weihnachtsfeier sein  mag, das Foto ist inzwischen nicht mehr in Facebook zu sehen. Statt dessen ist zu lesen: „Verstanden! Mit dem Bild sind wir klar übers Ziel hinausgeschossen. Wir entschuldigen uns für den Fehlgriff und nehmen den Post von der Seite.“ Damit hat Jung von Matt bei der aufziehenden Empörungswelle richtig gehandelt. Schnell reagiert, Konsequenzen gezogen und sich ehrlich entschuldigt. Peinlich nur, dass „Social Media“ eine der selbst ernannten Kompetenzen von Jung von Matt ist. Der Schuster hat offensichtlich die schlechtesten Leisten…

Jörg Forthmann

Jörg Forthmann
Posted inKrisen-PR Blog: MediengauTags: , , ,

Diesen Beitrag kommentieren:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.