Reputation Management Blog
Reputationsprofis

18
Sep
Pressefoto Edeka: Mitarbeiterin in der Gemüseabteilung.
Wie Edeka das Thema Umweltschutz als Reputationsbooster nutzt
  • R Heintze
  • 0 Comment
  • csr . Edeka . Nachhaltigkeit . Reputation . Reputationsmanagement .

Lebensmittelhändler reduziert Plastikmüll und startet Kampagne


    Edeka setzt Maßstäbe in Sachen Nachhaltigkeit – und flankiert dies mit einer drastischen Kampagne, die den Titel „unverpackt“ trägt. Eine Reputationsstrategie, die es in sich hat.

07
Aug
Highway Signpost "Shitstorm"
DHL hätte besser ein Thema mit semantischer Distanz gewählt…
  • R Heintze
  • 0 Comment
  • Facebook . Reputation . Reputationsmanagement . Shitstorm . Social Media . Twitter . Web 2.0 .

Reputationsschaden durch Social-Media-Fail bei DHL: #DHLFotowettbewerb geht vorhersehbar nach hinten los


Was wirklich kürzlich hinter den Kulissen der Post-Tochter DHL abgelaufen ist, weiß ich nicht. Aber ich nehme an, dass folgende Gedanken dort eine Rolle gespielt haben: „Social Media ist wichtig, lasst uns da mal mehr machen! Twitter und Facebook kann doch quasi jeder! Da müssen wir ja nicht zwingend einen…

17
Apr
Highway Signpost "Shitstorm"
Clooney vs Brunei
  • R Heintze
  • 0 Comment
  • Brunei . csr . Ethik . George Clooney . Reputation . Reputationsmanagement .

Menschenrechte in Brunei: Erfolgreicher Boykottaufruf zeigt, dass Unternehmen die Bedeutung ihrer Reputation zunehmend erkennen


Würden Sie in Hotels übernachten oder in Restaurants essen, wenn Sie wissen, dass das Geld, das Sie dort ausgeben, in den Taschen eines Mörders landet? Für Schauspieler George Clooney ist die Antwort klar: Nein. Deshalb fordert er in einem Gastbeitrag des Online-Magazins „Deadline Hollywood“ zum Boykott der Hotels der „Dorchester…

11
Apr
Grafik Vertrauensgründe Informationsquellen aus der Faktenkontor-Studie "Wege zum Verbraucher 2020"
Reputation bringt Vertrauen
  • R Heintze
  • 0 Comment
  • news aktuell . Reputation . Reputationsmanagement . Studie . Umfrage . Vertrauen . Vertrauenskommunikation .

Studie: Deutsche vertrauen Kommunikatoren mit guter Reputation


Einzelne Autoren und ganze Redaktionen, Pressestellen und PR-Agenturen, persönliche und Social-Media-Kontakte, darunter auch die hippen Influencer… Informationen fliegen uns tagtäglich von vielen Seiten zu. Doch wem davon schenken wir wirklich glauben, auf wen verlassen wir uns? Oder, in anderen Worten: Was macht eine Informationsquelle für Sie vertrauenswürdig? Mit 71 Prozent antworten…

02
Apr
Word REPUTATION. Wooden small cubes with letters isolated on black background with copy space available. Concept image.
Von CEO (52) zu CEO (10)
  • R Heintze
  • 0 Comment
  • Reputation . Reputationsmanagement . Twitter .

Rührende Reaktion auf Kinder-Brief: Qantas-Chef Alan Joyce boosted nur mal eben zwischendurch die Reputation der australischen Airline – weltweit!


Ein netter Brief an ein neugieriges Kind – damit hat uns das Römisch-Germanische Museum in Köln gerade erst gezeigt, wie leicht man seiner Reputation einen schnellen Boost „zwischendurch“ verleihen kann, wenn man ein Auge auf gute Gelegenheiten hält, einfach mal nett zu sein. So eine Gelegenheit hat auch die australische…

12
Mrz
Word REPUTATION. Wooden small cubes with letters isolated on black background with copy space available. Concept image.
„Cool sein kann so einfach sein“
  • R Heintze
  • 0 Comment
  • Reputation . Reputationsmanagement . Twitter .

Kind schickt Tonscherbe an das Römisch-Germanische Museum in Köln – die Antwort ist so gut, dass sie die Reputation der ganzen Stadt beflügelt


Mehrheitlich ist Reputation Management eine langfristige, dauerhafte Aufgabe, die strategischer Planung bedarf. Aber oft bieten sich auch Gelegenheiten für einen kleinen, schnellen Boost für die Reputation „zwischendurch“. Wer so eine Chance erkennt und richtig nutzt, kann seinen Ruf mit wenig Aufwand deutlich aufpolstern. Und was man dafür tun muss, ist…

26
Feb
Grafik Schild "Achtung, Reputation!"
Das Lied vom glücklichen Lagerarbeiter
  • R Heintze
  • 0 Comment
  • Amazon . Employer Branding . Reputation . Reputationsmanagement . Social Media . Twitter .

„Amazon FC Botschafter“: Mitarbeiter zeichnen im Social Web rosarotes Bild der Arbeitsbedingungen bei Amazon – gute Idee für die Reputation? Kein Tarifvertrag, Kameraüberwachung, ein grotesk überzogener Leistungsdruck, der Mitarbeiter aus Angst von Toilettengängen abhält,… Schon seit Jahren sind die Arbeitsbedingungen in seinen Versandzentren eine offene Wunde in der Reputation von Amazon. Aber geht es in diesen sogenannten „Fulfillment Centers“, kurz FC, wirklich schlimm zu? Ganz und gar nicht! Betriebsklima, Bezahlung, Arbeitsumfeld – das ist in den Versandzentren alles voll total supi! Das erzählen uns zumindest die neuen „Amazon FC Botschafter“ im Social Web. Diese Botschafter sind laut Amazon Mitarbeiter aus den Warenlagern, die per Twitter und Facebook von ihrer Arbeit berichten. Das tun sie allerdings nur, wenn jemand in einem Post die Arbeitsbedingungen bei Amazon zu kritisieren wagt. Dann antwortet zum Beispiel Amazon FC Botschafter „Andreas“ auf Vorwürfe über die Zustände in den Logistikzentren mit den Worten: „Im Schnitt beträgt unser Lohn bis zu 13€/Std.+ bis zu 14 % Boni. Klar kann man woanders vielleicht mehr verdienen. Aber eins ist Fakt "Wir sind alle Ungelernt", somit ist die Gesamtsituation top.“ Und auf die Behauptung, Amazon sei einer der schlechtesten Arbeitgeber der Welt mit „zweidrittel der gesamten Mitarbeiter sind zufrieden hier, sonst wären nicht etliche bis zu 5 Jahre da. Und Arbeiten muss man überall, frei nach dem Motto "von nichts kommt nichts"“. Kritik an Amazons Weigerung, einen Tarifvertrag abzuschließen?

12
Feb
Screenshot DCF-Formel mit Faktoren Nachhaltigkeit Reputation
Formel: So steigert Reputation den Unternehmenswert
  • R Heintze
  • 0 Comment
  • csr . Nachhaltigkeit . Reputation . Reputationsmanagement .

Nachhaltige Geldanlage: Gute Reputation lockt Investoren – weil es sich lohnt


Nachhaltige Geldanlagen sind längst kein belächeltes Nischenprodukt mehr – und ihre Bedeutung am Kapitalmarkt wächst massiv: „Die rasante Entwicklung ist insbesondere am starken Anstieg des nachhaltig gemanagten Vermögens ablesbar. Dieses ist zwischen den Jahren 2006 und 2017 alleine in Deutschland von knapp fünf auf rund 92 Milliarden Euro gestiegen und…

05
Feb
Reputation Management Concept on the Cogwheels.
Hochfliegende Schaumherzen lassen Kinderherzen höher schlagen
  • R Heintze
  • 0 Comment
  • csr . Nachhaltigkeit . Reputation . Reputationsmanagement .

Gelegenheit für gutes Reputation Management erkannt und genutzt: Start-up rettet Adventstradition in Elmshorn mit Schaumherzen


Hunderte Kinder lassen Luftballons mit Weihnachtswünschen dran in den Adventshimmel aufsteigen – das war seit Jahren eine beliebte Tradition im schleswig-holsteinischen Elmshorn. Doch im vergangenen Dezember wurde diese Veranstaltung kurzfristig abgesagt. Aus gutem Grund: Nach dem kurzen, schönen Moment des Steigenlassens verschmutzen die Überreste selbst im besten Fall die Umgebung…

29
Jan
Reputation Management through Magnifying Glass
Müll bleibt Müll, da hilft auch keine grüne Farbe…
  • R Heintze
  • 0 Comment
  • csr . Nachhaltigkeit . Reputation . Reputationsmanagement .

Eigentor für die Reputation: „The Alliance to End Plastic Waste“ versenkt Milliarden in Greenwashing-Kampagne


Die Nachfrage nach nachhaltigen Produkten steigt. Unternehmen reagieren darauf meist auf eine von zwei Arten: Entweder mit ernsthaften Bemühungen, ihr Sortiment tatsächlich in ökologischer und sozialer Hinsicht zu verbessern. Oder mit einer aufwendigen PR-Kampagne, die die Bedenken der Öffentlichkeit zerstreuen und ihre Produkte nachhaltiger erscheinen lassen sollen, als sie tatsächlich…

Folgen

Holen Sie sich jeden neuen Beitrag in diesem Blog in Ihren Posteingang.

Anmelden: